Fördergelder aus dem Digitalpakt Schule

Der Kauf neuer digitaler Technik und die Einrichtung eines funktionstüchtigen WLANs in der Grundschule sollen bis Ende 2021 abgeschlossen sein. Die anzuschaffende Digitaltechnik reicht dabei von weiteren digitalen Tafeln über Dokumentenkameras und für die Zielgruppe geeignete Tablets und Notebooks. Damit endlich ein ruckelfreies Lernen im Klassenverband möglich ist, wird das PC- Kabinett erneuert und in neue, leistungsstarke Servertechnik investiert.

Wie wichtig der Umgang mit den sogenannten Neuen Medien ist, haben uns nicht nur die Wochen der Corona-Lernzeit gezeigt. Auch im täglichen Unterrichtsgeschehen ist der Einbau von Onlinemedien und digitalen Lerninhalten unumgänglich. Doch nicht nur das Nutzen von Inhalten sollte unseren Grundschüler*innen beigebracht werden, auch das Schaffen von und vor allem der kritische Umgang mit Medienerzeugnissen - alte wie neue Medien eingeschlossen - sollte bereits Inhalt in der Grundschule sein. Neben diesem gesellschaftlichen Ziel wurde dies im Lehrplan verankert, um unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu kompetenten und kritischen Mediennutzern unterstützen zu können. Nicht zuletzt dafür sind die Gelder des Digitalpakts so dringend notwendig.  

Zurück